Corona (COVID-19) in Amsterdam – Corona-Regeln in den Niederlanden und was du unbedingt beachten solltest

Corona in Amsterdam, Niederlande

Letzte Aktualisierung: 29.05.2022, 10:02 UhrKommentare

Eilmeldung: Die Niederlande gelten nicht mehr als Hochrisikogebiet. Es gibt keine Corona-Maßnahmen mehr. Der Corona-Pass entfällt. Die Maskenpflicht wurde abgeschafft. Alle Beschränkungen der Öffnungszeiten von Bars und Nachtclubs und Veranstaltungen wurden aufgehoben.

Du planst eine Reise nach Amsterdam oder bist gerade dort? Welche Einschränkungen gelten aufgrund von Corona in den Niederlanden? Auf dieser Seite findest du alle Infos zum aktuellen Stand.

Wichtiger Hinweis

Museen und Sehenswürdigkeiten sind wieder geöffnet. Wir empfehlen, vorher online zu reservieren. Hier findest du eine Übersicht mit Museen und Sehenswürdigkeiten, die du im Voraus buchen kannst. Melde dich für unseren kostenlosen Newsletter an. Wir informieren dich, sobald sich etwas an den Reisebeschränkungen ändert.

Die Infektionszahlen in den Niederlanden sind in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Alle Corona-Beschränkungen wurden aufgehoben.

Inhalt:

Sinkende Corona-Zahlen – kann ich in die Niederlande reisen?

Nach dem monatelangen Lockdown haben die Niederlande alle Beschränkungen aufgehoben. Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Cafés, Zoos, Fitnessstudios und Vergnügungsparks sind wieder geöffnet. Die Einreise in die Niederlande ist problemlos möglich.

Das wichtigste im Überblick – Corona-Regeln in Amsterdam

  • Bars, Cafés, Restaurants, Supermärkte und andere Geschäfte haben uneingeschränkt geöffnet.
  • Der Corona-Pass entfällt (mehr dazu weiter unten…)
  • Die Maskenpflicht gilt nur noch im Flugzeug.
  • Veranstaltungen sind uneingeschränkt zugänglich. Auch ohne Test.
  • Diskotheken und Clubs sind wieder geöffnet.
  • Coffeeshops haben geöffnet.
  • Im Rotlichtviertel von Amsterdam dürfen die Damen wieder Kunden empfangen.
  • Museen und Sehenswürdigkeiten sind geöffnet (vorher reservieren)

Corona Pass in den Niederlanden – Der 3G-Nachweis entfällt

Der Corona-Gesundheitspass wurde abgeschafft. Bis zum 25.02.2022 musstest du vor dem Betreten von Cafés, Restaurants und Veranstaltungen einen Corona-Pass vorzeigen.

Muss ich einen Corona-Test machen, bevor ich in die Niederlande reise?

Wenn du aus Deutschland oder einem anderen EU-Land in die Niederlande einreist, musst du nicht mehr nachweisen, dass du geimpft, genesen oder negativ getestet bist. Das gilt auch für die Schweiz und Lichtenstein.

Sind Hotels, Geschäfte, Restaurants und Sehenswürdigkeiten geöffnet?

Hotels, Geschäfte, Bars, Cafés und Restaurants sind ohne Einschränkungen geöffnet.

Tipp – Hotel mit kostenloser Stornierung buchen

Wenn du nach Amsterdam reisen möchtest, solltest du eine Unterkunft buchen, die du kostenlos stornieren kannst. Bei unserem Partner booking.com findest du eine große Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen mit kostenloser Stornierung.

Sind Flughäfen und der öffentliche Nahverkehr zugänglich?

Der Flughafen Amsterdam Schiphol und der öffentliche Nahverkehr sind uneingeschränkt zugänglich.

Sind die Grenzen zu den Niederlanden geöffnet? Kann ich einreisen?

Die Einreise in die Niederlande ist jederzeit möglich. Die Grenze ist geöffnet. Der Flughafen Amsterdam Schiphol ist vollständig geöffnet.

Muss ich in Quarantäne oder einen Corona-Test machen, wenn ich zurückkomme?

Du musst nicht in Quarantäne, wenn du wieder nach Deutschland einreist. Die Niederlande gelten nicht mehr als Hochrisikogebiet. Alle Reiserückkehrer müssen bei der Einreise nach Deutschland einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis vorzeigen können (z.B. die App CovPass der EU). Hier findest du alle Infos zur Einreise nach Deutschland.

Wenn du noch nicht geimpft bist, musst du ein negatives Testergebnis (Antigen-Test, maximal 48 Stunden alt) vorlegen können, wenn du nach Deutschland einreist. Die Niederlande stellen kostenlose Tests zur Verfügung. In einem separaten Artikel erklären wir, wie du dich kostenlos testen lassen kannst, bevor du wieder nach Deutschland einreist.

Hinweis: Vom 1. Juni an brauchst du keinen Nachweis mehr, dass du geimpft, genesen oder getestet bist, wenn du aus den Niederlanden nach Deutschland einreist.

Finden Veranstaltungen wie geplant statt?

Veranstaltungen dürfen wieder uneingeschränkt stattfinden.

Wie viele Corona-Fälle gibt es aktuell in den Niederlanden?

Die Kurve unten zeigt die täglich neu bestätigten Fälle in den Niederlanden.

Die Daten werden täglich aktualisiert und wurden uns freundlicherweise von Our World in Data zur Verfügung gestellt.

Hilfreiche Links zum Thema Corona in Amsterdam

Sollte ich meine Reise nach Amsterdam verschieben?

Wenn du geimpft bist, spricht nichts gegen eine spannende Städtereise nach Amsterdam. Wir erwarten, dass in den kommenden Wochen weit weniger los sein wird, als sonst um diese Jahreszeit, weil für viele andere Länder noch ein Einreiseverbot gilt. Wenn du zu einer Risikogruppe gehörst, solltest du das Risiko für dich persönlich abwägen und im Zweifel mit deinem Hausarzt sprechen.

Was kann ich tun, um gesund zu bleiben?

Schütze dich selbst und andere, indem du folgendes beachtest:

  • Halte dich nicht mit mehreren Personen in unbelüfteten Räumen auf.
    Aerosole (kleinere Tröpfchen in der Luft) gelten als einer der wesentlichen Übertragungswege für das Coronavirus
  • Händeschütteln vermeiden
  • Hände regelmäßig waschen
  • Fasse dir nicht in dein Gesicht (insbesondere nicht in Augen, Nase und Mund)
  • Huste und niese in das Innere deines Ellenbogens
  • Verwende Papiertaschentücher, um dir die Nase zu putzen
  • Drehe dich von Menschen weg, die gerade niesen oder husten

Was, wenn ich krank werde?

Keine Panik. Wenn du dich nicht gut fühlst, solltest du dich verhalten, wie wenn du an einer normalen Grippe erkrankt bist. Zusätzlich gilt: Bleibe zuhause oder im Hotel. Vermeide Kontakte zu anderen Menschen.

Corona, Niederlande, Holland

Wenn du folgende Symptome hast, kontaktiere telefonisch einen Arzt oder den nationalen Gesundheitsservice (Tel. 0800 1351): Fieber in Kombination mit Atemwegsbeschwerden (z.B. Husten, Kurzatmigkeit oder Atemnot).

Wir freuen uns auf den kommenden Sommer in Amsterdam

Bei uns ist die Freude riesig, dass wir wieder in die Niederlande reisen dürfen. Falls du noch Fragen hast, schreibe einen Kommentar. Wir freuen uns über deine Rückmeldung – dein Team von mr-amsterdam.de ❤️

Das Titelbild (face with medical mask) für diesen Beitrag wurde uns freundlicherweise von Emily Jäger zur Verfügung gestellt.

Deine Touren-Empfehlungen

Du reist bald nach Amsterdam?

Trage dich ein und erhalte 3 E-Mails mit echten Insider-Tipps für einen unvergesslichen Amsterdam-Trip

Hast du Fragen oder Tipps für andere Reisende? Wir freuen uns auf deinen Kommentar. Du musst dich übrigens nicht extra anmelden. Pseudonym und E-Mail-Adresse genügen. Setze einfach einen Haken bei "Ich schreibe lieber als Gast".

Hinweis

Auf dieser Seite befinden sich Partnerlinks (Affiliate-Links). Wenn du über einen Partnerlink buchst (oder etwas kaufst), bekommen wir eine kleine Provision. Die Provisionen helfen uns, diese Seite weiter zu betreiben. Du bezahlst dabei keinen Cent mehr.