Amsterdam Light Festival 2022 – 2023 – Magische Lichtkunst und historische Grachten

Amsterdam Light Festival

Amsterdam Light Festival – Foto: InnervisionArt

Das Konzept ist so einfach wie faszinierend. Während des Amsterdam Light Festivals zeigen die besten Lichtkünstler der Welt was sie können. Der Ort dafür könnte nicht schöner sein: Im historischen Zentrum von Amsterdam tanzen die Lichter auf dem Wasser der Grachten.

Amsterdam Light Festival vom 1. Dezember 2022 bis 22. Januar 2023

In dieser Saison findet das Lichterfest bereits zum elften Mal statt. Jedes Jahr werden aus hunderten Konzepten die besten Ideen ausgewählt. Dabei arbeiten die Stadt, Architekten und Lichtkünstler zusammen, um der Öffentlichkeit nur die spektakulärsten Werke zu präsentieren.

Tipp – Bestaune die Kunstwerke während einer Grachtenfahrt

So kannst du entspannt über das Wasser gleiten und die Licht-Kunst genießen. In der Zeit, in der das Festival stattfindet, sind Grachtenfahrten sehr begehrt. Du solltest also rechtzeitig buchen. Hier findest du eine Übersicht mit Angeboten.

Um das Light Festival bei einem Spaziergang zu erleben, kannst du auch einfach an den Grachten im Zentrum entlanggehen. Auf der Internetseite des Light Festivals findest du bald eine praktische Karte mit allen Kunstwerken. Wir verlinken die Karte hier, sobald sie verfügbar ist.

Die Skulpturen sind täglich von 17 Uhr bis 23 Uhr beleuchtet

Das ganze ist vollkommen kostenlos. Natürlich kommen die Licht-Kunstwerke in der Dämmerung und nach Sonnenuntergang am besten zur Geltung. Zum Schluss noch einige Impressionen von den Festivals der vergangenen Jahre.

Together - Amsterdam Light Festival

„Together“ von Luigi Console & Valentina Novembre – Foto: Elisabeth Aardema

Licht-Purzelbaum - Amsterdam Light Festival

Licht-Purzelbaum auf dem Light Festival – Foto: Julia700702

Absorbed by Light - Amsterdam Light Festival

Absorbed by Light von Gali May Lucas – Foto: Elisabeth Aardema

Magere Brug - Amsterdam Light Festival

Die Magere Brug in wundervolles Licht getaucht

Die Brücke im Foto oben ist übrigens auch wunderschön beleuchtet, wenn gerade kein Lichterfest ist. Mehr Infos dazu findest du in unserem Artikel zur Mageren Brug. Noch mehr Infos zu den ausgestellten Werken und ihren Künstlern findest du auf der Internet-Seite des Amsterdam-Light-Festivals. Falls du schon Mal da warst oder Fragen hast, würden wir uns sehr über deinen Kommentar freuen.

Deine Touren-Empfehlungen

Du reist bald nach Amsterdam?

Trage dich ein und erhalte 3 E-Mails mit echten Insider-Tipps für einen unvergesslichen Amsterdam-Trip

Hast du Fragen oder Tipps für andere Reisende? Wir freuen uns auf deinen Kommentar. Du musst dich übrigens nicht extra anmelden. Pseudonym und E-Mail-Adresse genügen. Setze einfach einen Haken bei "Ich schreibe lieber als Gast".

Hinweis

Auf dieser Seite befinden sich Partnerlinks (Affiliate-Links). Wenn du über einen Partnerlink buchst (oder etwas kaufst), bekommen wir eine kleine Provision. Die Provisionen helfen uns, diese Seite weiter zu betreiben. Du bezahlst dabei keinen Cent mehr.