Magische Fotos auf altem Film – Vergangenheit trifft Gegenwart in Amsterdam

Analoge Fotos aus Amsterdam

Eerste Weteringdwarsstraat – Amsterdam Zentrum

Du hast nur 36 Fotos und musst genau überlegen, was du fotografierst. Trotzdem hast du keinen Anspruch an den alten Film. Entweder es wird was oder eben nicht. Wir haben den Fotografen Belmin über seine Heimatstadt ausgefragt und zeigen die besten Bilder von seinem Fotowalk.

Unangestrengt schön – Analog passt perfekt zu Amsterdam

Die Fotos von Belmins Tour durch Amsterdam haben etwas magisches. Ganz sicher liegt das nicht nur an der analogen Kamera – hier knipst jemand, der seine Stadt liebt und ein gutes Auge für besondere Momente hat.

Verversstraat Amsterdam

Eine schwarze Katze schleicht durch die Verversstraat – Amsterdam Zentrum

Das Foto oben ist mitten in der Altstadt entstanden. Das ist das wunderbare an Amsterdam. Bei all dem Trubel in der City finden sich immer wieder ruhige Gassen, die einen in eine gleichgültig entspannte Stimmung versetzen.

„Wie man nachts gut schläft, hat mir meine Mutter schon als Kind beigebracht: Die ganze Welt muss einem egal sein. Dann schläft man sehr gut“ – Karl Lagerfeld

Mit diesem Zitat des berühmten Modeschöpfers im Kopf, betrachten wir die restlichen Fotos von Belmins Filmrolle. Weiter unten beantwortet er übrigens einige spannende Fragen zu Amsterdam und zum Thema Fotografie.

Marnixstraat Amsterdam

Marnixstraat, in der Nähe vom Leidseplein

Amsterdam Noord

Auf der Fähre Richtung Amsterdam Noord

NDSM-Werft, Amsterdam Noord

Street Art vor den NDSM-Werfthallen

Albert Cuypmarkt, Amsterdam

Street Food auf dem Albert Cuypmarkt

Marnixstraat Amsterdam

Nochmal die Marnixstraat, in der Nähe vom Leidseplein

Vijzelgracht in Amsterdam

Baustelle an der Vijzelgracht

Lieblingsorte in Amsterdam, Inspiration und das Leben – 7 Fragen an den talentierten Fotografen.

Wie alt bist du und was machst du beruflich?

Ich bin 26 Jahre alt und arbeite derzeit bei FareHarbor als Software-Entwickler.

Wie lange lebst du schon in Amsterdam?

Ich bin sehr dankbar, dass ich schon seit fast 2 Jahren in Amsterdam leben darf.

Woher nimmst du deine Inspiration, hast du einen Lieblingsfotografen?

Meine Inspiration kommt von den gewöhnlichen Dingen des Lebens. Dinge wie ein Riss in einer Wand, eine Katze, die die Straße überquert, Menschen, die sich auf einer Bank umarmen.

„Alles in dem Versuch, den aktuellen Zustand des Ortes einzufangen, an dem ich mich befinde.“ – Belmin

Wenn es um einflussreiche Persönlichkeiten geht, ist eine der wichtigsten Inspirationen der bosnische Fotojournalist, Ziyah Gafic, den ich vor einigen Jahren kennenlernen durfte. Seine Arbeit konzentriert sich vor allem darauf, wenn das Leben nicht so schön ist, und hat einen großen emotionalen Wert.

Eine weitere Inspiration wäre der amerikanische Maler Edward Hopper.

Wie lange fotografierst du schon?

Die Fotografie war mein Hobby während meiner Highschool-Zeit, aber in den nächsten 5-6 Jahren verlagerte sich das auf andere Dinge. Erst kürzlich habe ich meine Liebe zur Fotografie wiederentdeckt, als ich anfing, mit einer Filmkamera zu fotografieren, die ich jahrelang ungenutzt herumliegen hatte.

Welchen Ratschlag kannst du einem neuen Fotografen geben?

Versuche nicht, Fotos zu machen, von denen du denkst, dass andere Leute sie mögen werden. Mache Fotos, die du selbst magst.

Wenn es Amsterdam nicht gäbe, in welcher anderen Stadt würdest du gerne leben?

Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Ich liebe die niederländische Kultur. Insgesamt also eine andere Stadt in den Niederlanden, würde ich sagen.

An welche Orte würdest du gehen, wenn du nur einen Tag in Amsterdam hättest und warum?

Zuerst einen gemütlichen Spaziergang, zu Fuß vom Stadtzentrum (Damrak) zum Winkel 43 und einem Apfelkuchen genießen. Dann weiter durch den Westen, entlang der Prinsengracht, rüber zum Rijksmuseum (ein richtiger Besuch ist aber an einem Tag nicht wirklich machbar, da es so viele wunderbare Ausstellungen gibt).

Ich schlendere weiter nach De Pijp und zum Albert Cuyp Markt. Am Abend besuche ich noch einige schöne Museen wie das Anne Frank Haus und beende den Tag in einer netten Bar.

Wir danken dir fürs lesen!

Und Belmin dafür, dass wir die Fotos veröffentlichen durften. Wenn du noch mehr Fotos von Belmin entdecken möchtest, folge ihm auf Instagram.

Fotografierst du auch gerne und hast besondere Fotos aus Amsterdam auf deinem Rechner? Dann schreibe uns. Wir möchten eine kleine Serie starten und Fotografen vorstellen, die Amsterdam auf ihre ganz individuelle Weise sehen.

Deine Touren-Empfehlungen

Du reist bald nach Amsterdam?

Trage dich ein und erhalte 3 E-Mails mit echten Insider-Tipps für einen unvergesslichen Amsterdam-Trip

Hast du Fragen oder Tipps für andere Reisende? Wir freuen uns auf deinen Kommentar. Du musst dich übrigens nicht extra anmelden. Pseudonym und E-Mail-Adresse genügen. Setze einfach einen Haken bei "Ich schreibe lieber als Gast".

Hinweis

Auf dieser Seite befinden sich Partnerlinks (Affiliate-Links). Wenn du über einen Partnerlink buchst (oder etwas kaufst), bekommen wir eine kleine Provision. Die Provisionen helfen uns, diese Seite weiter zu betreiben. Du bezahlst dabei keinen Cent mehr.